Im April haben wir über die Bereitstellung der UDI Platform für die RAUMEDIC-Gruppe zur Vorbereitung auf die EU MDR informiert. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete das Projektteam an der Konfiguration der Ziel-Workflows, Datenmodelle und Benutzeroberflächen innerhalb der UDI Platform, um sie an die kundenspezifischen Bedürfnisse anzupassen.

In der Zwischenzeit integrierte das Solution Management Team die UDI Platform in die bestehende IT-Landschaft von RAUMEDIC und migrierte die bereits eingereichten Stammdaten aus der FDA GUDID Datenbank in die UDI Platform, unter Verwendung einer standardisierten Migrationsvorlage.

Wir freuen uns sehr, dass die UDI Platform nun einen festen Platz in der Prozesslandschaft von RAUMEDIC hat. Durch die Verknüpfung des Kennzeichnungsprozesses mit dem UDI-Data-Governance-Prozess wird die volle Leistungsfähigkeit einer SAP Industry Cloud-Lösung wie der UDI Platform sichtbar. Die in der UDI Platform gepflegten und freigegebenen Daten werden automatisch zurück in das ERP-System übertragen und als Kennzeichnungsinhalt für UDI-konforme Etiketten verwendet.

Nachdem RAUMEDIC die Möglichkeit hatte, die Plattform ausgiebig zu testen, können sie nun mit ihren Data-Governance-Prozessen für FDA (GUDID) und EC (EUDAMED) beginnen. Konkret bedeutet dies für die FDA, dass die Übermittlung von UDI-bezogenen Daten an GUDID vollständig über die UDI Platform erfolgt. Da das Team bereits das Content Package für EC EUDAMED integriert hat, ist RAUMEDIC nun auch in der Lage, seine UDI-Daten für Europa innerhalb der UDI Platform aufzubereiten. Die Einreichung in die EUDAMED-Datenbank wird möglich sein, sobald die M2M-Schnittstelle fertig ist. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr Informationen dazu haben.

Lesen Sie auf Seite 36, wie wir das Projekt abgewickelt haben und erhalten Sie einen Einblick in die Erfolgsgeschichte von RAUMEDIC auf Basis der UDI Platform.

Go-Live Raumedic AG

Share